Teichgröße

Finden Sie die optimale Gartenteichgröße

Der Traum vieler Gartenbesitzer ist ein schöner Gartenteich, der gleich drei Vorteile miteinander verknüpft. Erstens setzt er im Garten einen hübschen und interessanten Akzent, zweitens wirkt er wohltuend und entspannend, drittens ermöglicht er den Einsatz ungewöhnlicher Pflanzen und stellt ein gesamtes Ökosystem im Kleinen dar.

Teichlandschaft

Einen Teich selbst zu bauen ist gar nicht so schwer, aber dem Bau sollte eine gründliche Planung vorangehen. Die erste Frage ist die nach der Größe des Teiches. Viel hängt hierbei natürlich von der Grundstücksgröße ab. So fügt sich ein sehr großer Teich beispielsweise nicht harmonisch in einen kleinen Garten ein, sondern würde die Fläche optisch erdrücken. Andererseits gilt aus biologischen Gründen durchaus die Regel: Je größer, desto besser. Denn erst ab einer Wassertiefe von etwa 80 cm und einer Fläche von 15 Quadratmetern kann sich im Teich ein biologisches Gleichgewicht bilden, dass es dem Wasser ermöglicht, sich selbst zu reinigen. Auch der Sauerstoffgehalt eines größeren Teiches ist stabiler, wenn zum Beispiel lange die Sonne scheint und Wasser verdunstet.
Die Größe spielt insbesondere dann eine Rolle, wenn Fische im Teich gehalten werden sollen. Bei einer Tiefe von unter 80 cm besteht schnell die Gefahr einer Unterversorgung mit Sauerstoff. Außerdem können die Fische in einem flachen Teich nicht überwintern, weil er bis zum Grund zufriert und die Fische, die eigentlich am Grund Winterruhe halten, erfrieren. In einem solchen Fall müssen die Fische vor dem Frost aus dem Teich genommen werden und in einem Aquarium überwintern.
Teichfilter und Teichpumpen helfen in kleinen Teichen, eine biologische Balance herzustellen. Der Kauf sollte mit einer Beratung verbunden sein, damit die Geräte und die Teichgröße aufeinander abgestimmt werden können.
Bei der Planung empfiehlt es sich den Garten abzugehen und in Gedanken mögliche Optionen durchzuspielen. Ein Platz im Halbschatten ist für kleinere Teiche anzuraten, damit die Sonne nicht zu viel Wasser verdunstet, während größere Teiche mehr Sonne vertragen um das Wasser durchzuwärmen. Die gewünschte Bepflanzung spielt bei der Planung der Größe ebenfalls eine Rolle: Je mehr Pflanzen, desto mehr Raum benötigen sie.
Wenn alle diese Fragen und Gegebenheiten in die Planung eingeflossen sind, steht dem Bau des Gartenteiches nichts mehr im Wege.