Obstbaum umsetzten

Wie setzten Sie einen Obstbaum um?

Wenn es nötig wird einen Obstbaum umzusetzen, ist guter Rat oft teuer. Steht der Baum erst sehr kurz, kann es einfach sein, diesen auszugraben und neu zu setzen (möglichst im Herbst). Wenn das dann nichts wird, kann man den Gleichen auch wieder kaufen. Schwieriger wird es, wenn der Baum schon eine Weile steht, und es sich auch noch um eine Sorte handelt, die nicht so einfach nachzukaufen geht.
Prinzipiell gilt die Regel bei einem Obstbaum: So groß die Krone ist, so groß ist ungefähr die Ausbreitung der Wurzeln. Das sollten Sie immer bedenken.
Die in den letzten Jahren gepflanzten Bäume dürften immer Halb-oder Viertelstämmchen sein, einen vollwüchsigen Baum kann man kaum noch kaufen.
Dieser Umstand macht die Umsetzung leichter. Auf alle Fälle müssen Sie die Krone sehr zurückschneiden. Danach sauber einen möglichst großen Ballen ausheben und umsetzen. Diesen extrem wässern, dann ist die Chance gar nicht so klein, dass er wieder anwächst, und bald auch wieder Früchte trägt.
Haben Sie einen alten Baum, eventuell auch Großen, dann wird das Umsetztes des Obstbaumes schwierig. Es gibt eine Variante, die sich auch schon mehrfach bewährt hat, allerdings gibt es keine Garantie, dass es klappt. Wenn Sie also an einer alten Sorte hängen, dann sollten Sie von einem Fachmann die Sorte auf einen anderen Baum veredeln lassen, damit Ihnen die Frucht auf keinen Fall verloren geht. Wenn es dann klappt, ist es umso besser, und Sie haben einen alten und einen jungen Baum.
Das Umsetzen eines alten Baumes ist sehr aufwändig. Im Jahr zuvor muss man die Krone sehr beschneiden, und in dem Umfang, den die Krone dann noch hat, mindestens einen halben Meter tief um den Wurzelballen stechen.
Der Baum wird so dazu angeregt, neue Wurzeln zu bilden, und zwar in Richtung des Inneren des abgestochenen Kreises.
Dann muss er ständig gewässert werden. Im Jahr der Umsetzung wird noch einmal an der alten Stelle umstochen, und versucht, unter dem Wurzelballen entlang zu graben, bis der Baum lose ist. Da er meist sehr schwer ist, kommt für das eigentliche Umsetzen meist nur ein kleiner Kran in Frage. Es sollte möglichst darauf geachtet werden, dass die Ausrichtung des Baumes wieder im der gleichen Sonnenrichtung erfolgt. Leider klappt es nicht immer, ist aber, wenn einem viel daran liegt, einen Versuch wert.

Sie möchten Obstbäume veredeln? Auf Gartentalk.net finde Sie nähere Infos: