Sonnenblumen säen

Wann sollte man Sonnenblumen säen und wie?

Sonnenblumen bereichern jeden Garten oder Balkon schon durch ihre Größe, die – je nach Sorte – drei Meter und mehr erreichen können. Ihre Aussaat und Pflege sind dennoch recht einfach und nur wenige Tipps genügen für ein beeindruckendes Ergebnis.

Sonnenblume mit Biene

Die Sonnenblume ist eine einjährige Pflanze und wird aus den allseits bekannten Sonnenblumenkernen gezogen. Sie kann wahlweise im März im Innenbereich vorgezogen oder in den Monaten April und Mai direkt ins Beet gesät werden. Bei der Standortwahl sollte der Name bedacht werden: möglichst den ganzen Tag Sonne. Schatten über mehrere Stunden schätzt die Sonnenblume nicht. Der Boden sollte locker sein und die einzelne Pflanze braucht viel Platz. Große Sorten benötigen einen Abstand von etwa 70 cm zueinander, kleine ca. 40. Stehen sie dichter, können sich ihre großen Wurzelstöcke nicht voll entfalten und sie nehmen sich gegenseitig die Nährstoffe weg. Das Resultat wären eher kümmerliche Pflanzen.
Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn die Blumen als Solitärpflanzen gesät werden. Das Vorziehen kann jedoch „in Gesellschaft“ mit anderen Sämlingen geschehen, aber wenn sie kräftig genug sind, werden sie getrennt und einzeln verpflanzt.
Stickstoff ist sehr wichtig für Sonnenblumen. Sie müssen, wenn sie ihre vorgesehene Größe erreichen sollen, zweimal pro Woche gedüngt werden. Die klassische Brennnesseljauche ist ein optimaler Stickstofflieferant, aber es eignet sich ebenso ein hochwertiger Grünpflanzendünger. Bei mageren Böden und ohne eine regelmäßige Düngung werden auch nur magere Sonnenblumen wachsen.
Trotz ihres tropischen Aussehens und der Größe ist die Sonnenblume nicht auf sehr warme Temperaturen angewiesen. Ein durchschnittlicher mitteleuropäischer Sommer genügt ihr, wenn ihr Standort eben sonnig ist. Von der Aussaat bis zur Blüte vergehen generell elf Wochen. Bei optimalen Bedingungen entwickelt sich in dieser Zeit die beeindruckende Blüte, deren Durchmesser bei den großen Sorten bis zu 60 cm betragen kann. Im ersten Blühstadium erfreuen sich die Bienen am Nektar und später die Vögel an den Kernen.
Auch auf dem Balkon lassen sich Sonnenblumen aussäen. Wieder ist das Vorziehen mehrerer Pflanzen möglich, aber dann sollte jede Blume ihren eigenen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm erhalten. Der Balkon sollte Südlage haben, um der Blume die größtmögliche Zahl an Sonnenstunden zu geben. Die Aussaat erfolgt auch hier im April oder Mai.

Mehr Infos zu Pflanzenpflege erhalten Sie auf Gartentalk.net: