Baumbank selber bauen

Baumbank aus Holz selbst gebaut

Was gibt es Schöneres, als im Schatten eines herrlichen Baumes einfach mal zu relaxen. Auf einer Bank unter einer breiten Baumkrone zu entspannen, vielleicht mit einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein, ist ein unvergleichliches Gefühl. Im Fachhandel gibt es herrliche Baumbänke zu kaufen, die Sie rund um den Stamm Ihres Lieblingsbaumes anbringen können. Jedoch sind solche Baumbänke oft recht teuer. Viel mehr Freude bereitet ist doch, auf einer selbst gefertigten Bank zu sitzen. Eine solche individuelle und einmalige Bank passt ganz besonders in einen romantischen Garten.

Haben Sie den Entschluss gefasst, sich Ihre Baumbank selbst zu bauen, geht es an die Auswahl des passenden Materials. Dabei ist zu bedenken, dass die Bank jeder Witterung ausgesetzt ist. Dauerhaftes Holz und wetterfestes Zubehör sind unbedingt erforderlich. Am besten geeignet sind alte Hölzer in Verbindung mit Edelstahlschrauben. Dicke Bohlen und Kanthölzer aus einem Abriss lassen sich perfekt zu einer rustikalen Bank verarbeiten. Aber auch aus neuem Holz lässt sich in kürzester Zeit eine solche Bank herstellen. Besonders wetterfest ist Eichenholz oder Lärchenholz.

Für die Sitzfläche Ihrer Bank benötigen Sie dicke Holzbohlen mit einer Breite von mindestens 30 Zentimetern. Und je dicker desto besser. Aus diesen Holzbohlen sind sechs gleichmäßige Segmente zu schneiden, die später zusammengesetzt eine sechseckige Bank um den Baum ergeben. Von dem Umfang und dem künftigen Wachstum des Baumes hängt es ab, wie groß diese Segmente sein sollen. Damit die sechs Sitzflächen perfekt aneinander passen, sind beide Enden mit einem Gärungswinkel von 60 Grad zu versehen. Zunächst setzen Sie fünf Segmente mit Holzdübeln zusammen, einfacher geht es mit Spaxschrauben. Als Fußstützen für die Bank benötigen Sie sechs Pfosten oder Abschnitte dicker Holzbohlen von 40 Zentimeter Länge. Diese befestigen Sie unter den Übergängen der Sitzsegmente ebenfalls mit Spaxschrauben oder Winkeln. Das sechste Segment passen Sie erst dann ein, nachdem Sie die fast fertige Bank um den Baum gestellt haben. Bevorzugen Sie eine Lehne, dann befestigen Sie an den Fußstützen auf der Innenseite der Bank passende Kanthölzer und daran noch Bretter. Mit Ihrer Kreativität entsteht die Baumbank als unverwechselbares Unikat. Schmiedeeiserne Beschläge, bearbeitete Hölzer oder ein schöner Anstrich mit wetterfester Farbe verschönern den Lieblingsplatz in Ihrem Garten.

Mehr zu Sitzgelegenheiten im Garten auf Gartentalk.net: