Heidelbeeren pflanzen

Wie pflanzen Sie Heidelbeeren in Ihrem Garten richtig?

Dem nachfolgenden Artikel können Sie entnehmen, wie Sie richtig Heidelbeeren im eigenen Garten pflanzen. Eine kurze Anleitung und Beschreibung und was sie dabei alles beachten müssen.

Heidelbeeren sind sehr beliebte Sträucher in den Gärten. Aber sie stellen einen hohen Anspruch an Boden und Standort. Da der Heidelbeerstrauch zu den Heidekrautgewächsen gehört, braucht er einen humusreichen, kalkfreien und immer einen gleichmäßig bewässerten Boden. Damit der Fruchtertrag erheblich größer wird, sollten Sie immer zwei verschiedene Sorten Heidelbeeren pflanzen. Die Blüten der Heidelbeersträucher öffnen sich, je nach Sorte, meistens ab Anfang Mai und werden von Insekten bestäubt.

Mit der richtigen Platzwahl und Pflanzung haben Sie schon das Erste für einen hohen Ertrag getan. Normalerweise wachsen Heidelbeeren auf feuchten Moorwiesen und im Unterholz lichter Moorwälder. Da sich die Wurzeln der Sträucher eher flach als tief ausbreiten, sollten Sie nicht ein zu tiefes Loch graben, sondern eher mit mehr Durchmesser. Ist Ihr Gartenboden eher aus nährstoffreicher, lehmiger Erde, müssen Sie das Erdreich des Pflanzloches mit Sand und Laub- oder Rindenkompost auslegen. Wenn nämlich der Kalkgehalt in Ihrem Boden ansteigt, kann es sein, dass sich die Blätter gelb verfärben werden und das der Strauch kaum noch wachsen wird. Obwohl die Heidelbeeren genügsam sind, sollte man trotzdem noch eine Handvoll Hornspäne unter den Boden mischen, damit der Strauch zum Wachsen etwas Stickstoff hat.

Pflanzen Sie Ihre Heidelbeeren zu tief ein, kann es passieren, dass die Wurzeln absterben durch den Sauerstoffmangel. In dieser Hinsicht sind Heidelbeeren sehr empfindlich. Setzen Sie die Pflanze nur so tief ein, sodass die Oberkante des Topfs oder Erdballen noch 1-2 fingerbreit herausschaut. Danach häufeln Sie den kompletten Wurzelbereich mit Rindenmulch oder –kompost an. Damit wird die natürliche Rohhumusdecke des Bodens am natürlichen Standort der Heidelbeeren simuliert.

Falls Sie den Strauch im Frühling pflanzen wollen, sollten Sie darauf achten, dass sie die Blüten entfernen. Sonst wird er sich bei der Fruchtbildung zu sehr verausgaben. Eine sehr gute Bewässerung ist immer wichtig, nicht nur nach dem Pflanzen. Selbst in den folgenden Jahren müssen Sie immer darauf achten, dass der Boden spätestens ab der Blütezeit immer gleichmäßig feucht ist. Achten Sie nicht darauf, bleiben die Heidelbeeren klein und fallen frühzeitig ab. So schmeckt der Heidelbeerkuchen oder die Muffins mit Heidelbeeren.

Weitere Informationen zu Beeren: