Unkrautbekämpfung Gemüsegarten

Unkrautbekämpfung leicht gemacht…

Welcher Gartenbesitzer hat sich noch nicht über Unkraut im Garten geärgert und nach geeigneten Mitteln zu Unkrautbekämpfung im Gemüsegarten gesucht.

Eine prima Möglichkeit zur Unkrautbekämpfung ist neben dem lästigen Auszupfen das Gartenvlies und die Mulchfolie. Diese sparen sehr viel Zeit und Aufwand bei der Pflege Ihres Gartens. Sie können die Vliese und Folien ganz leicht selber verlegen.

Das Gartenvlies ist wasser-, luft- und nährstoffdurchlässig, doch es lässt nicht zu, dass Unkrautkeimlinge durchwachsen.
Damit ist ein Gartenvlies eine umweltfreundliche Methode zur Bekämpfung von Unkraut, da sie dank des Vlies‘ auf einen Einsatz chemischer Unkrautmittel verzichten können.
Das Vlies lässt Wasser und Nährstoffe zu Ihren Pflanzen durch und der Boden bekommt auch durch das Vlies noch genügend Luft.
Doch das Vlies hilft auch dabei, Wärme und Feuchte im Boden zu halten- ein großer Vorteil, vor allem im Frühling.
Vor allem aber hat das Unkraut keine Chance.
Sie können es im ganzen Garten anwenden, in ihren Gemüsebeeten, Erdbeerbeeten, in Staudenbeeten, Rosen- und anderen Blumenbeeten, in Steingärten, Gehwegen, Innenhöfen, Terrassen, Gartenteichen oder als Rasenunterlage.
Dazu ist das Vlies sehr preiswert und dauerhaft (ca. 20 Jahre) haltbar.

Die Alternative dazu wären umweltschädliche Unkrautvernichtungsmittel (wer will das schon?) oder harte mechanische Arbeit beim Unkrautjäten. Hierzu gibt es allerdings auch hilfreiche Werkzeuge wie den Vertikulierer oder Unkrautstecher. Dieser greift mit seinen Metallzinken die Unkrautwurzeln und man kann sie dann drehend aus dem Boden ziehen.

Häufige Ursache für Unkraut auf Rasenflächen ist ein Mangel an Nährstoffen.
Rasen hat nämlich, anders als Unkraut, einen hohen Bedarf an Nährstoffen. Wenn dieser nicht gedeckt wird, wächst der Rasen schwach und die sich an schlechte Standorte angepasst habenden und robusteren Unkräuter gewinnen die Oberhand.
Das kann bei einer zusätzlichen Wasserknappheit noch schneller gehen, da dem Unkraut auch die Trockenheit nicht schadet. Beim Rasen sollten Sie auch auf ein hochwertiges Saatgut achten, das nicht schon ab Werk von Unkrautsamen durchsetzt ist.

Lesen Sie mehr zum Thema Gemüsegarten auf Gartentalk.net: